Faszination Gehirn

Faszination Gehirn

Virtuelle Schulstunde

Das Gehirn ist das komplexeste Organ des Menschen und damit eine Herausforderung für die Wissenschaft. Wir wissen inzwischen, wie Nervenzellen aufgebaut sind, wie sie grundlegend funktionieren und wie sie mit anderen Nervenzellen in Verbindung stehen. Aber was bestimmt, welche Nervenzellen miteinander in Kontakt treten und welchen Einfluss haben unsere Gene auf die Vorgänge im Gehirn? Welche neuronalen Prozesse lösen ein bestimmtes Verhalten aus und lassen uns fühlen, logisch denken oder erinnern? Anhand verschiedener Forschungsbeispiele aus dem Max-Planck-Institut für biologische Intelligenz möchten wir einen Einblick geben, wie Wissenschaftler:innen solche grundlegenden Fragen zum Gehirn mit modernen naturwissenschaftlichen Methoden untersuchen.

Dieses kostenfreie Programm bietet einen Einblick in die aktuelle Forschung an den beiden Martinsrieder Max-Planck-Instituten. Durch Forschungsfilme, selbst durchgeführte Experimente der Teilnehmenden, nach Möglichkeit Gesprächen mit jungen Wissenschaftler:innen des Instituts und eine Live-Moderation ist eine Interaktion und Austausch zwischen Mitarbeitenden der Max-Planck-Institute und den Teilnehmenden möglich und erwünscht.

Jahrgangsstufe

Ab Jahrgangsstufe 11

Dauer

Ca. 90 Minuten

Voraussetzungen für die Teilnahme

Unterrichtsbezug: Grundlegende Kenntnisse des Aufbaus und der Funktion von Nervenzellen.

Technische Voraussetzungen: Notebook oder Tablet mit Browser. Veranstaltung über Zoom

Veranstaltungstage: Mittwoch oder Donnerstag

Buchung

Bitte richten Sie Ihre Terminanfrage per E-Mail an Dr. Ina Peters: ina.peters@bi.mpg.de

Zur Redakteursansicht