Fachbeirat des Instituts

Um die hohe Qualität der wissenschaftlichen Forschung langfristig zu gewährleisten, werden alle Institute der Max-Planck-Gesellschaft regelmäßig von unabhängigen Fachbeiräten begutachtet. Abgestimmt auf das jeweilige Forschungsgebiet setzt sich der Fachbeirat dabei aus Experten von weltweit führenden Forschungseinrichtungen und Universitäten zusammen. Der Fachbeirat beurteilt die Ressourcenausstattung der Abteilungen und Forschungsgruppen. Damit wird sichergestellt, daß nur aktuelle Forschungsgebiete auf höchstem internationalen Niveau bearbeitet werden. Die Mitglieder des Fachbeirats werden vom Präsidenten der Max-Planck-Gesellschaft auf der Basis von Vorschlägen des Instituts ausgewählt und für eine Amtszeit von maximal sechs Jahren berufen, wobei alle drei Jahre eine Neubesetzung eines Teils der Mitglieder erfolgt.

Bis der gemeinsame Fachbeirat für das neue Max-Planck-Institut für biologische Intelligenz berufen wird, bleiben die Gremien für das MPI für Neurobiologie und das MPI für Ornithologie im Amt.

Zur Redakteursansicht