Tierärztin/Tierarzt im Bereich Versuchstierkunde  (m/w/d)

 

Max-Planck-Institut für biologische Intelligenz, Seewiesen

Art der Stelle

Tierpflege

Neurobiologie

Stellenangebot vom 4. November 2022

Das Max-Planck-Institut für biologische Intelligenz ist im Januar 2022 aus dem MPI für Ornithologie und dem MPI für Neurobiologie hervorgegangen. Bis zur offiziellen Gründung wird das Institut rechtlich durch seine Vorläuferinstitute vertreten. Das Institut im Süden von München ist Teil des Life Science Campus Martinsried mit einem weiteren Standort in Seewiesen bei Starnberg.

Unser Institut erforscht die Grundlagen "biologischer Intelligenz". Wir wollen verstehen, wie tierische Organismen im Laufe der Evolution Fähigkeiten entwickelten, mit einer sich ständig veränderten Umwelt umzugehen und immer neue Lösungen für Probleme zu finden.

Zur Unterstützung des Teams des Tierhauses in Seewiesen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Tierärztin/Tierarzt im Bereich Versuchstierkunde  (m/w/d) in Teilzeit 50% bis 75 % (Elternzeitvertretung)

Das erwartet Sie

  • Tierärztliche Überwachung der Tierhaltungs- und Versuchstierbereiche auf Einhaltung des TierSchG und der TierSchVersTierV, sowie Umsetzung von Anforderungen an Tierschutz und Tierhaltung unter besonderer Berücksichtigung des 4R-Prinzips und der Ethikrichtlinien der Max-Planck-Gesellschaft
  • Veterinärmedizinische Betreuung der Bestands- und Versuchstiere (vorrangig Vögel), sowie Gesundheitskontrollen und Beratung zur artgerechten Zucht und Haltung
  • Beratung der Wissenschaftler*innen des Instituts bei der Durchführung von Tierversuchen, Begutachtung von Tierversuchsanträgen/-anzeigen, Ansprechpartner*in vor Ort in Bezug auf Tierversuchsvorhaben sowie Mitarbeit im Tierschutzausschuss
  • Beratung und Unterstützung bei Belangen von Im- und Export von Tieren
  • Mitverantwortung bei der Führung der Quarantänestation
  • Mitverantwortung bei der Führung der tierärztlichen Hausapotheke
  • Unterstützung der Tierhausleitung bei der Personal- und Betriebshygiene (Infektionsschutz) in den Tierhaltungsbereichen durch Anleitung der Beschäftigten (zurzeit insgesamt 15 Tierpfleger*innen) und der Nutzer*innen
  • Beratung und Organisation für Fortbildungen im Bereich der Versuchstierkunde und Durchführung interner Praxiskurse.

Darauf freuen wir uns

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Veterinärmedizin und tierärztliche Approbation
  • Kenntnisse und Fähigkeiten im versuchstierkundlichen Bereich für die Qualifikation als Tierschutzbeauftragte/r. Weiterbildung zum/zur Fachtierarzt/-ärztin für Versuchstierkunde oder Tierschutz wünschenswert aber nicht Bedingung
  • Erfahrung mit Vögeln, im Speziellen für Umgang, Zucht und Haltung sowie tiermedizinische Versorgung
  • Freude am Umgang mit verschiedenen Berufsgruppen (Tierpfleger*innen, Wissenschaftler*innen) und eine hohe soziale Kompetenz
  • Hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Motivation
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Gute EDV-Kenntnisse einschließlich der Nutzung von Datenbanken

Das bieten wir

  • Eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einem wissenschaftlichen, modernen und internationalen Umfeld
  • Möglichkeiten zum regelmäßigen Fachaustausch und individuelle Fort- und Weiterbildungen
  • Die Vergütung erfolgt abhängig von Qualifikation, Tätigkeit und Erfahrung nach dem TVöD Bund
  • Soziale Leistungen des öffentlichen Dienstes (Betriebliche Altersversorgung (VBL), Jahressonderzahlung, Zuschuss zum Jobticket des MVV, Gruppenunfallversicherung)
  • modern eingerichtete Arbeitsplätze und ein aktives betriebliches Gesundheitsmanagement mit Gesundheits- und Sportangeboten
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie (Kooperation mit einem Familienservice)
  • Diversity ist in unserem Institut ein wichtiges strategisches Ziel, daher setzen wir uns aktiv für Chancengleichheit und Vielfalt ein

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.

Für Fragen stehen Ihnen unsere Tierärztinnen unter gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Bitte bewerben Sie sich bis zum 04.12.2022 mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen über unser Online-Bewerberportal .

 

Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Homepage.

Max-Planck-Institut für biologische Intelligenz
(in Gründung)

Max-Planck-Institut für Neurobiologie
Am Klopferspitz 18 | 82152 Planegg - Martinsried 

Max-Planck-Institut für Ornithologie
Eberhard-Gwinner-Strasse | 82319 Starnberg - Seewiesen

Bitte beachten Sie, dass das Max-Planck-Institut für biologische Intelligenz bis zu seiner offiziellen Gründung rechtlich durch seine Vorläuferinstitute, dem Max-Planck-Institut für Neurobiologie in Martinsried und dem Max-Planck-Institut für Ornithologie in Seewiesen, vertreten wird.

 

Zur Redakteursansicht